Parkers Exceptional Best Buy – 2013 Nounat, Binigrau – Mallorca

NouNat_2013Meine Sonneninsel Mallorca, autochthone Rebsorte (40% ), 95  Punkte sowie ein dickes Lob von Robert Parker – dass alles zu einen Preis  von rund 14 Euro (vor Erscheinen der Parkerbewertung bzw. für ganz Schnelle ) – da legt man sich auch schon mal auf Verdacht 12 Flaschen in den Keller.

92 Punkte – Und in der Tat, diese Cuvee aus 60% Chardonnay und 40% Prensal Blanc (mit Synonym Moll) ist schon etwas Besonderes. Das Bukett wirkt sehr duftig, dabei kühl und klar. Blütige und fruchtige Noten dominieren das Spiel: weisse Blüten, grüner Banane, Mandarinenblüten, Tropenfrüchte, dazu etwas  Sahne und Vanille sowie einen Hauch von Kleber.

Am Gaumen genauso aufregend wie das aktuelle Spiel in der Verlängerung U.S.A. : Belgien. Körperbetonte Angelegenheit; gutes Passspiel, der Ball läuft in den eigenen Reihen hin und her: Tropenfrüchte, reife Birnen, vollreife Ananas, Zitrusfrüchte, dazu eine Mixtur aus Butterkeksen und Mandelkuchen (welche von den 6 Mallorca-Mandelsorten kann ich noch nicht sagen – bleibe aber dran und  verkoste weiter ;-))).

Dieser Wein ist echtes Naschwerk!! Die beiden Rebsorten sind perfekt miteinander vermählt und der schöne Schmelz, die sehr gute  Konzentration und die angenehm weiche Säure bilden gemeinsam mit einem gekonnten Holzeinsatz die perfekte Bühne für das Spiel der Frucht. Das Holz erzeugt einen dezent süßen, leicht vanilligen Eindruck, aber im Zusammenspiel mit der komplexen, tropisch-frischen Frucht und feuchten Gebirgssteinen passt das hervorragend. Wein bleibt lange haften, das Spiel geht klar in die Verlängerung 😉