2005 Chateau Moulin Haut-Laroque – Fronsac

91 Punkte – Glänzendes Schwarzrot. Ziemlich intensive Nase von Zwetschgen, Kirschen, Brombeeren. Dazu einen Touch dunkle Schokolade. Der Wein wirkt immer noch verdammt jung. Volle Bestätigung der Eindrücke am Gaumen. Satte Frucht (schwarze Beeren, schwarze Kirschen, Tabak, etwas Cassis) mit einem dichten, engkörnigen und schön geschliffenen Tannin,  einer erstaunlichen Mineralität und tollem Extrakt. Der Wein hat eine sehr gute Struktur, ist schön straff und zeigt im Kern einen guten Biss,  dabei aber jederzeit stilvoll und elegant. Der recht hohe Anteil an Merlot (65%) ist gut erkennbar, so wirkt er auch wie ein sehr guter Pomerol, aber mit mehr Grip und Biss, wofür wahrscheinlich auch die 5% Malbec verantwortlich sind (dazu kommen 20% Cabernet Franc und 10% Cabernet Sauvignon). Die Hand geht bei mir gut zum Glas, denn der Wein ist gut balanciert und ich mag seine würzig, männliche und doch noble Attitüde. Die Frucht ist dicht und extrakreich, aber ohne(!) jede Süße, eher eine leichte, schöne Bitterkeit, wie bei einer sehr guten Schokolade mit 80% Kakaoanteil. Dieser Stoff steht jetzt am Beginn seiner Trinkreife, dürfte aber mit den nächsten 10 Jahren Null Probleme haben.

Es ist schon überraschend, wie gut und eigentständig dieser Fronsac daher kommt, auf der anderen Seite blickt das Weingut und die Familie Hervé auf eine lange, richtig lange Geschichte zurück (Stammbaum an diesem Ort bis 1607 zurück). Nach der Reblausplage zum Ende des 19. Jahrhunderts wurden die Weinberge neu angelegt und 1890 erfolgte  die erste Schlossabfüllung. Die heutigen Weine werden zu einem großen Teil aus über 50 Jahre alten Rebstöcken gewonnen und diese Reben stehen auf ton- und kalkhaltigen Böden in der Gemeinden Saillans (steile Hänge) sowie auf den Hügeln von Fronsac. Ein paar mehr Details gibt es auf der leider schon seit 2006 nicht mehr gepflegten Homepage http://www.moulinhautlaroque.com/

Auch der 2009er Jahrgang zählt sicherlich zu den richtig guten und ihn gibt es bei Lobenberg www.gute-weine.de noch für Euro 23,- zu kaufen.