2001 Prestige des Hautes Garrigues, Domaine Santa Duc – Gigondas

94 Punkte – Das ist purer, maskuliner Stoff und damit ungeeignet für Schönwettertrinker, Parkscheinholer, Sauna-Untensitzer, ADAC-Goldkarteninhaber, Babybrei-Reste-Esser, Bei-Mutti-Wäsche-waschen-Lasser, Comicsocken-Träger, Duschgel-Vorwärmer, Elektrorasierer, Fettaugen-aus-der-Suppe-Löffler, Fußföner, Gesundheitsballhocker, Handschuh-Schneeballformer, Im-Bett-Sockenträger und andere Weicheier.

Diese Cuvee aus überwiegend Grenache und etwas Mouvedre stammt heute von über 80 Jahre alten Reben mit Kleinsterträgen – Das ist purer Stoff, ungemein kraftvoll, maskulin und zupackend. Noten von getrockenten Kräutern, Schwarzkischen, Creme de Cassis, Moschus und anderen "Herr-lichkeiten".

Ein Schluck und ich kann die Hand nicht mehr vom Glas nehmen, so saftig, kraftvoll, widerstandsvoll, zupackend, anregend, und mineralisch ist dieser Stoff. Schwarzkischen, ein Hauch Vanille, getrockente Kräuter der Provence – 15% Alkohol und trotzdem kein "Sattmacher", sondern ein Wein, der animiert und die Hand zum Glas gehen läßt. Die wunderbar gereiften Tannine geben Struktur, die Säure ist perfekt und  kombiniert mit der vielschichtigen Frucht entsteht ein großartiger Gigondas… ein Stoff aus dem Helden gemacht werden. Jetzt perfekt zu trinken, aber sicherlich die nächsten 5 Jahre ebenfalls großartig, hat das Zeug zum Langstreckenläufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.