2002 Philippi Spätburgunder „R“, Koehler-Ruprecht – Pfalz (Ski12)

91+ Punkte – Eigentlich hätte ich drauf kommen müssen, denn wenige Wochen zuvor hatte ich einen 1989er Pinot Noir aus gleichem Hause im Glas und das war ein ebenfalls tolles Ding, das mich total überrascht hat.  Trotz der weit auseinanderfallenden Jahrgänge gibt es Parallelen zwischen beiden Weinen – dies gilt insbesondere für die Komplexität und die feinen Würzaromen, die beide Weine auszeichnet. Der "R" aus 2002 ist zu Beginn mit etwas Erdbeerduft und Noten von rotem Tee (Hagebutte) eher unspannend. Aber im Glas baut er so etwas von aus, dass man weder Nase noch Gaumen vom Glas trennen möchte. Mich hat insbesondere die Komplexität und die feine Kräuter- und Würzaromatik begeistert. Der Wein zeigt dabei eine schöne Saftigkeit und auch die eher kräftige Säure wirkt noch gut integriert. Lediglich im Abgang gab es Abzüge aufgrund einer nicht so ausgeprägten Länge. Jetzt aus großen Gläsern trinken.

4 Gedanken zu „2002 Philippi Spätburgunder „R“, Koehler-Ruprecht – Pfalz (Ski12)“

  1. Lieber Jacob, hoffe Du bist noch nicht erblindet, aber ich gebe Dir Recht, dass design ist stark verbesserungswürdig. Mein Problem ist, dass ich wenig Ahnung von der Programmierung etc. habe und mich bislang auf die Inhalte konzentriert habe. Auf der anderen Seite gibt es doch auch einen hohen Wiedererkennungswert ;-)))

    LG Michael

  2. Hallo Michael!

    Du brauchst auch keine Ahnung vom Programmieren haben. Wenn du in die Administration deines Blogs gehst und dich durchklickst

    > Einstellungen > Aussehen des Weblogs > Layout aus dem Katalog aussuchen

    dann kannst du dir ein Layout aussuchen. Deine Blog wird dann einfach mit diesem Layout angezeigt. Was da angeboten wird ist alles nicht besonders toll, aber durchaus besser als deine Vorlage.

    Gruß Jacob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.