1990 Barolo Collina Rionda Riserva, Bruno Giacosa – Piemont

96 Punkte – Und da war wieder so eine süchtig machende Flasche. Für diese Sorte von Wein benötigt man jedoch Zeit, um sie zu zelebrieren und zu verstehen – dies ist kein Wein für den schnellen Genuß.

Zu Beginn im Glas (Flasche wurde mehrere Stunden vorher geöffnet) überraschend gereiftes Bukett von Rosen, Fleischbrühe und Liebstöckel, dass im Glas jedoch ausbaut und immer jünger (!) wird. Dann dunkle Fruchtnoten, etwas rauchig, Unterholz und ein Hauch Schokolade.  Am Gaumen ein unglaublich vielschichtiger Wein, mit Substanz und Tiefe. Mittelgewichtig, mit dunklen Waldfruchtaromen, erinnert an feinste Pralinen, ein Hauch malzige Süße. Wird immer  feiner und differnzierter, bestens definiert (tolle Tanninstruktur), mit lebendiger Säure und hoher Eleganz.

2 Gedanken zu „1990 Barolo Collina Rionda Riserva, Bruno Giacosa – Piemont“

  1. Hallo Michael,

    habe den Collina Rionda Ris. 90 kürzlich getrunken. Der Geruch machte zwar anfangs kurz den Eindruck, als sei der Wein schon „über den Punkt“, die weitere Belüftung (mehrere Stunden in der Karaffe) zeigte jedoch – wie schon oft bei Giacosa – das Gegenteil! Die Ris. Rionda 90 hat m.E. mehr Potenzial als die 90er Riserva Faletto, welcher ich nach der gestrigen Flasche allerdings zur Zeit den Vorzug einräume.

    Wie lange dekantierst bzw. öffnest du eigentglich die Barolo/Barbareschi vor dem Genuss? Eine Frage, die m.E. gerade bei diesen Weinen von entscheidender Bedeutung ist.

  2. Hallo Peter,

    die Weine von Giacosa gehören für mich zu den besten weltweit. Hinsichtlich dekantieren teile ich meist die Flasche, die eine Hälfte geht in den Dekanter, die andere bleibt in der Flasche, um den direkten Vergleich zu haben.

    Allerdings waren bei dieser Probe viele Mittrinker am Tisch und so wurde die ganze Flasche dekantiert und wenn ich mich recht erinnere waren es hier ca. 3-4 Stunden, die der Wein vorher dekantiert wurde.

    Aber es gibt auch Weine, da bin ich nicht so mutig ;-))

    LG Michael

    P.S. würde mich freuen, wenn Du mal wieder vorbei schaust

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.