1988 Bussia Soprana, Aldo Conterno – Piemont

91 Punkte – Die 88er Ausgabe von Aldo Conternos "Einstiegsbarolo" gefällt mir einen Tick besser als der 85er. In der Nase zwar sehr verhalten, zeigt er am Gaumen eine hervorragende Klarheit. Er wirkt – auch dank der straffen Säure – sehr frisch, fast noch jugendlich; mittlerer Körper; am Gaumen sehr rein und klar; mit innerer Harmonie, im positiven Sinne "unspektakulär"; für mich ein klassischer Barolo, der zum Essen getrunken werden sollte, vielleicht auch zwischen zwei Gängen, da die Zunge durch das Tannin "auf Null" gesetzt wird, sodass der nächste Gang aromatisch nicht vom letzten beeinflußt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.