1999 Chateau Clos l’Eglise – Côtes de Castillon / Bordeaux

88 Punkte – Dies ist ein schöner, sehr ausgewogener Bordeaux für jeden 2.Tag ;-). Aktuell zeigt er sich mit einer eher dunklen Frucht, die eingerahmt wird durch leicht florale Noten und eine feine Kaffeeröstung. Am Gaumen weich und seidig (70% Merlot und jeweils 15% Cabernet Sauvignon und Franc), aber mit guter Statur und einer saftigen Frucht. Insgesamt sehr stimmig und harmonisch; gute Länge. Der Wein  ist jetzt auf seinem Höhepunkt angelangt, dürfte aber die nächsten 3 bis 4 Jahre dort verharren und bietet so echtes Bordeaux-Trinkvergnügen für relativ kleines Geld (aus Subskription für Euro 15; aktuell Euro 18 bei der Weinzeche in Essen und Euro 22,50 bei Unger).

Ein paar erklärende Worte zum Weingut findet man auf der homepage von Unger: "Das ist die Cotes de Castillon Dependance von Gerard Perse und Dr. Alain Raynaud (Chateau Quinault L´Enclos), bekannt von Chateaux wie Pavie, Pavie Decesse, La Clusiere, Monbousquet. Und sein Cotes de Castillon, der übrigens nichts mit dem gleichnamigen Pomerol Weingut zu tun hat, zählt zur Top-Liga in dieser Appellation. 70% Merlot, 25% Cabernet Franc und 5% Cabernet Sauvignon, die in 100% neuem Holz verfeinert wurden, kreieren einen Wein mit weicher, dichter Frucht und hohen, Perse-typischen Extraktwerten"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.