1998 Vasse Felix Heytesbury – Westen Australia

88 – Punkte: Robert Parker hat den Wein einfach, aber sehr zutreffend beschrieben (Wine Advocate 135 / Juni 2001) :

"This classy, complex blend (Cabernet Sauvignon, Shiraz, and a touch of Malbec, aged in both French and American oak) exhibits a dense ruby/purple color in addition to an elegant, creme de cassis-scented bouquet with notions of blueberries, wood, and earth. It offers excellent concentration and purity, fine integrated acidity, moderate tannin, and a long finish. Enjoy it now and over the next 10-12 years."

Der Wein ist sehr saftig und fruchtbetont, die ausladende Frucht hat sich mit den Holznoten nicht wirklich verbunden, trotzdem ist der Wein gut gelungen und lecker; im ersten Moment macht es richtig Spaß ihn zu trinken. Nach ein oder zwei Gläsern ist man jedoch etwas satt und man sehnt sich nach  mehr Subtilität. Als "Schlachtschiff" der Kellerei wurde der Wein erstmals 1995 ins Leben gerufen; der 3. Jahrgang gilt nicht als der Beste; trotzdem ausprobieren und vielleicht nicht solo trinken, sondern eher zu einem Essen, das ihm etwas von seiner Fruchtigkeit nimmt.

In Ergänzung, die technischen Daten:

Harvested March – April 1998
Wood French and American oak
Bottled 30 November 1999
Alcohol 14.1%
Total Acid 6.1g/l
pH 3.42
Residual Sugar 0.7g/l

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.