2001 Marcel Deiss – Gruenspiel

92+ Punkte – (Mischpflanzung aus Riesling, Pinot Noir und Gewurztraminer; eine nach Süden ausgerichtetes Amphietheater, oberhalb der Grand-Cru-Lagen von Riebeauvillé – an der Oberfläche Sandstein und der für das Elsass so typische Granit, darunter Keuper-Mergel)

Komplexe Nase, nicht ganz so dicht und "schwer" wie der Burg, dafür glockenklar – schon jetzt

ein begeisterndes Spiel zwischen Säure, Süße, Fett und Mineralität. Am Gaumen zeigt sich eine hervorragende Frucht, die begleitet wird von einer tiefen kräuterwürzigen Mineralität, die so in keinem der anderen Deiss-Weine zu finden ist. Große, fast nicht abreißende Länge. Ein Wein, der seine herausragende Klarheit bis ins hohe Alter (2015) behalten wird – Mein persönlicher Favorit unterhalb der Grand Crus (Altenberg, Schoenenbourg und Mambourg).

Preis ab Weingut 29,- (kein Versand)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.