1998 Cellers Fuentes Hernández – Gran Clos / Priorat

90 Punkte – Einer von den hochgelobten Priorat-Weine, die Mitte/Ende der 90er Jahre mit hohen Parker-Punkten und hohen Preisen in den Markt kamen. Der 98er Jahrgang vom Gran Clos ist sicherlich ein sehr guter Wein, doch kann er meiner Meinung nach nicht an seinen Bruder aus 1996 ranreichen und ist mit ca. Euro 35,- (aktuelle Jahrgänge ca. 45,-) auch recht teuer.

„1998 Cellers Fuentes Hernández – Gran Clos / Priorat“ weiterlesen

1999 Domaine Aires Hautes, Minervois

85 Punkte – ein wunderbarer Wein für jeden Tag, der mal unter  Euro 7,- gekostet hat und der schon immer gut war, aber jetzt erst richtig Spaß macht. runder Ansatz, voller weicher dunkler Frucht, etwas Pflaume, süße Lakritze, etwas Kirsche und  süßliche Würze, eine Hauch Vanille. Runde, körnige Tannine bei mittlerem Körper, die Frucht am Gaumen ist vielschichtig und spiegelt sehr schön die Eindrücke von der Nase wider. Weicher, angenehm fruchtiger und anhaltender Abgang. Steht auch ohne Essen gut da !! Jetzt auf dem Höhepunkt – weitere 12-18 Monate perfekt.

2003 Weingut Knebel -Winniger Uhlen Riesling Spätlese trocken

88 Punkte – im ersten Moment eine Nase von exotischen Früchten, mit zunehmender Belüftung deutlich wahrnehmbare Mineralik, ein Hauch von medizinalen Tönen. Im Mund geschmeidig, dichter Fruchtkern (gelbfruchtig), gute, angenehme Mineralik; aber um  groß zu sein, fehlt es dem Wein an Harmonie, gute Länge.

2004 Knebel Winninger Uhlen Riesling Spätlese trocken

91 Punkte – In der Nase erinnert er deutlich an einen Wachau-Riesling : sehr stoffig zeigt er seine Mineralik schon in der Nase, dichte Frucht; Noten, die an einen Korb mit frischem, knackigen Gemüse erinnern. Druckvoll

„2004 Knebel Winninger Uhlen Riesling Spätlese trocken“ weiterlesen

2004 Weingut Fries – Winninger Uhlen Riesling trocken

88-89 Punkte – Sehr frische, augenblicklich noch leicht hefige Nase mit einer schönen, feinen Pfirsicharomatik und dezent kräuter-mineralischen Noten sowie Anklänge an erntefrische Äpfel. Korrespondierende Aromen am Gaumen, einer deutlichen Schiefermineralik, die ihm einen angenehme, zart salzig/bittere Note verleiht. Fester, schöner Abgang

2004 Carl Loewen – Leiwener Laurentiuslay Alte Reben Riesling trocken

87-(90?) Punkte – kräftige, dichte Nase, überwiegend gelbe Früchte; ähnliches Bild am Gaumen, recht fett; aber durch eine sehr gute Säure entsprechend abgefedert, saftig, intensiv mineralisch, aber auch viel Schmelz. Augenblicklich zeigt er einen  Mangel an Spiel und Komplexität, daher "nur" 87 Punkte, später mit Potential für 2-3 Punkte mehr.

2001 / 2002 Weinhof Herrenberg (Loch) – Riesling Schodener Herrenberg Fass Nr.5

84 Punkte (2001)
89 Punkte (2002)

2001: Goldgelbe Farbe, deutliche Botrytis, Noten von Trüffeln, Quitte,  ungewöhnliche Riesling-Nase, wirkt parfümiert -fast aufdringlich, flüchtige Säure. Am Gaumen sehr dicht und aromatisch, Litschi, dezent Rosenwasser, stoffig, schöne Viskosität, aber auch etwas scharf im Abgang. Riesling, der zur Diskussion anregt.

2002: Deutliche Steigerung;

„2001 / 2002 Weinhof Herrenberg (Loch) – Riesling Schodener Herrenberg Fass Nr.5“ weiterlesen

2001 / 2002 Weinhof Herrenberg (Loch) – Riesling Schodener Herrenberg Fass Nr.5

84 Punkte (2001)
89 Punkte (2002)

2001: Goldgelbe Farbe, deutliche Botrytis, Noten von Trüffeln, Quitte,  ungewöhnliche Riesling-Nase, wirkt parfümiert -fast aufdringlich, flüchtige Säure. Am Gaumen sehr dicht und aromatisch, Litschi, dezent Rosenwasser, stoffig, schöne Viskosität, aber auch etwas scharf im Abgang. Riesling, der zur Diskussion anregt.

2002: Deutliche Steigerung;

„2001 / 2002 Weinhof Herrenberg (Loch) – Riesling Schodener Herrenberg Fass Nr.5“ weiterlesen

2004 Emrich-Schönleber / Frühlingsplätzchen Riesling Spätlese trocken

91 Punkte – Glockenklar in allen Belangen präsentiert sich dieser Riesling für den anspruchsvollen Genießer. Blumige bzw. übermäßig fruchtbetonte, trockene Rieslinge waren noch die Handschrift von Emrich-Schönleber. So zeigt auch die 04er Ausgabe aus dem Frühlingsplätzchen ihre Größe

„2004 Emrich-Schönleber / Frühlingsplätzchen Riesling Spätlese trocken“ weiterlesen

2004 Weingut Markus Busch / Steillagenprojekt (MSR) Pündericher Marienburg (Probe 07.08.05)

84 Punkte – Reintönige Rieslingfrucht,  mit Zuckerschwänzchen, das aber durch eine feste Säure gut abgepuffert ist, Noten von Steinobst, guter Trinkfluß, schöner Riesling für jeden Tag (vorausgesetzt man mag nicht ganz trockene Weine).

Ein interesantes und wirklich sinnvolles Projekt, das das Weingut Busch verfolgt:

„2004 Weingut Markus Busch / Steillagenprojekt (MSR) Pündericher Marienburg (Probe 07.08.05)“ weiterlesen