2003 J.J. Adeneuer – Spätburgunder Auslese tr. No.1 – Ahr

Hamburger Wein talk live im San Michele (11.05.05) 

Was Emrich-Schönleber bei Weiß an der Nahe, das ist Adeneuer bei Rot an der Ahr !? Etwas gewagt der Vergleich, aber beide Weingüter sind befreundet und vermarkten ihre Weine gegenseitig.

89-90 Punkte – (Alc 14,3 ; Rz 2,8 ; S 4,6) Schöne, recht tiefe und fest gewirkte Nase nach roter Beerenfrucht, etwas rauchig,

aber auch florale Aromen. Korrespondierender Eindruck am Gaumen: angenehme Saftigkeit, viel Beerenfrucht, mineralische Noten, mittlerer  Körper, angenehm körnige Tannine, die barrique-Noten sind trotz der Jugend bereits gut verwoben, schöne Länge. Gutes Potential – Wein mit Zukunft.

www.adeneuer.de , ca. Euro 20,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.