2000 Karl J. Johner – Blauer Spätburgunder SJ

Hamburger Wein talk live im San Michele (11.05.05)
81 Punkte – Zu Beginn ein recht deutlicher Stallgeruch, etwas krautige Aromen, Brotkruste, hinter diesem recht merkwürdigem Duftschleier auch Noten von schwarzen Beeren, recht kühl, dicht,

viel Extakt, aber insgesamt wirkt dieser Wein unausgewogen, unharmonisches Aromenspektrum. Zwar dicht und ordentliche Tannine, aber hier tippe ich darauf, dass Herr Johner nicht nur die guten Seiten des Weines konzentriert hat. Das wird auch zukünftig nix mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.